Mit Kompetenz und Herz für Landesgartenschauen

Gartenschauen besitzen ein ausnahmslos positives Image, sie haben eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und sind Beispiele für die erfolgreiche Durchführung von Großprojekten.

Mit dem Kabinettsbeschluss vom 6. August 1996 ebnete die Landesregierung Brandenburg den Weg für die Durchführung von Landesgartenschauen im Land Brandenburg. Damit wurden die intensiven Bemühungen der grünen Branche für Landesgartenschauen von Erfolg gekrönt.

Im selben Jahr wurde der Verein zur Förderung von Landesgartenschauen im Land Brandenburg gegründet.

In ihm haben sich die grünen Berufsstände des Landes Brandenburg sowie Experten aus den Bereichen Management, Planung, Bau, Veranstaltung und Kommunikation „grüner“ Großveranstaltungen, insbesondere Landesgartenschauen sowie Gartenbauexperten zusammengeschlossen.

Mit dem Zusammenschluss der Gartenbauverbände Brandenburg und Berlin sowie dem Eintritt des Gartenbauverbandes Sachsen-Anhalt in den VFL erweiterte sich der Wirkungsbereich des Vereins. Dieser Weg soll im Sinne einer Kompetenz- und Effizienzsicherung sowie der Weiterentwicklung der Landesgartenschau als nachhaltiges Strukturentwicklungsinstrument und Zukunftslabor konsolidiert und fortgeführt werden.

 

 

Aufgaben und Ziele

In einem kooperativen Zusammenwirken vieler Akteure konnten die Landesgartenschauen in Brandenburg zu einer Marke entwickelt werden, die für Qualität, Erfolg, Innovation, Effizienz und Nachhaltigkeit steht. Als komplex wirkendes Strukturentwicklungsinstrument induziert eine Landesgartenschau zahlreiche Effekte.

Im Interesse einer ständigen Weiterentwicklung und Optimierung dieses erfolgreichen Instrumentes bündelt sowie verstetigt unser Verein die Gartenschaukompetenz. Als verlässlicher Partner stellen wir dieses Know how den jeweiligen Gartenschaukommunen bei der Vorbereitung und Durchführung von Landesgartenschauen zur Verfügung.

Wir werben in der Politik und der Verwaltung für eine Weiterführung von Landesgartenschauen auf einer mittelfristigen und kontinuierlichen Basis entsprechend des ursprünglichen Kabinettsbeschlusses vom 6. August 1996.

Darüber hinaus initiieren wir „grüne“ Projekte, die der Entwicklung des ländlichen Raums und des städtischen Grüns sowie dem Zusammenwachsen von Metropole und Metropolregion dienen

Wir möchten mit unserer Arbeit dazu beitragen, Menschen Freude zu bereiten, Arbeit zu sichern und zu schaffen, die Lebensbedingungen in Stadt und Land zu verbessern, einen intensiven gesellschaftlichen Diskurs über Zukunftsfragen zu führen und Perspektiven zu öffnen.

Aktuelles

Das Buch

Landesgartenschauen in Brandenburg

mehr …

Der Film

Eine kurze Reise zu den Höhepunkten der bisherigen Landesgartenschauen.  

mehr …